^
français

Designerhunde & Hundedesign

wenn der Mensch versucht, Träume zu verwirklichen

Verändern, verbessern, Einfluss haben, Zeichen setzen. Der Hund ist Spiegel dieser menschlichen Bedürfnisse, mit allen negativen und positiven Konsequenzen. Ob nun das Erscheinungsbild oder der Charakter beeinflusst werden soll, es geht immer um die willentliche Einflussnahme. Das ist nichts Schlechtes, solange das Resultat nicht mit gesundheitlichen Problemen oder falschen Erwartungen der neuen Besitzer auf der Strecke bleibt. Denn das Resultat lebt, hat Gefühle, verspürt Schmerz, Angst, Liebe und Freude.

Oft wird als Zuchtziel « die Verbesserung der Rasse » propagiert. Bei manchen hervorgebrachten und bedauernswerten Kreaturen ist das schlicht Etikettenschwindel.
Seit Mensch und Hund zusammengefunden haben, versucht ersterer, den vierbeinigen Gefährten entsprechend seinen eigenen Bedürfnissen weiterzuentwickeln. Und die heutigen Bedürfnisse sind nicht mehr die gleichen wie vor hundert Jahren. Allergenfreie und handliche, unauffällige Hunde sind sicher ein Antrieb, neue Rassen hervorzubringen.

Back to nature ?

Das genaue Gegenteil dieses Trends ist der Wunsch nach Natur und Unverfälschtheit. Immer mehr Anhänger gibt es auch für Wolfskreuzungen oder sehr ursprüngliche Hunde. Da gibt es allerlei Varianten, unter anderem die High content wolfdogs. Spätestens dann, wenn der letzte Teppich zerfetzt ist, das Skelett des Sofas zum Vorschein kommt und der nette Nachbarshund als Rivale angesehen wird, merken die Menschen, dass diese eigentlich so wunderbaren Seelen andere Bedürfnisse haben als die gängigen Haushunde.

« Schönheit », die oft leiden muss

Die Natur hat durchaus auch Sinn für Ästhetik, sehr sogar. Aber die Schönheit beeinflusst in der Natur nie die gesunde Funktionsweise des Tieres. Im Gegenteil, Ästhetik ist da meist noch von einem praktischen Nutzen.
Bei der menschlichen Vorstellung von Schönheit bleibt dieser Aspekt manchmal auf der Strecke. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Aber was um Himmels Willen hat eine kurze Nase, die zum Atmen nichts mehr taugt, auf einem Hund verloren ? Was ist der Sinn hinter einer stark abfallenden Kruppe beim deutschen Schäferhund ?  Bei Hyänen hat das einen Grund. Sie können so ihre Beute besser tragen, schneller transportieren und in Sicherheit bringen. Hab ich da beim Schäferhund was verpasst ? Gottseidank gibt es auch Tendenzen, die diesem irren Wahn wieder entgegenwirken.

Manche Entwicklungen kommen mir vor wie Produkte der Haute Couture. Bizarre menschliche Ideen und Fantasien, die in ihrer Dynamik völlig aus dem Ruder gelaufen sind. Nur, dass es nicht um leblosen Stoff geht, sondern um Lebewesen, welche im Alltag mit den skurrilen Vorstellungen der Menschen zurecht kommen müssen.

Der bewusste Eingriff des Menschen in die Weiterentwicklung des Hundes soll in erster Linie dem Vierbeiner und dem gegenseitigen Zusammenleben von Nutzen sein. Wenn Gesundheit, Langlebigkeit, Charaktereigenschaften und Lebensqualität positiv beeinflusst werden, machen Züchter wertvolle Arbeit. Und wenn sie dann auch die richtigen, verantwortungsvollen Menschen für die Welpen finden und auch später noch bei Schwierigkeiten für ihren Nachwuchs da sind, dann ist Züchter sein wohl einer der anspruchsvollsten Tätigkeiten in der Hundewelt.

Text : © Kyno-Mental

Bilder : Pixabay

Sie befinden sich hier: Home