^
français

Longieren mit Hunden Verhaltenstrainer

Verhalten mit Hilfe des Kreises verändern

Ab Oktober 2017

Verhaltensprobleme mit Hilfe der Bewegung lösen, in Kombination mit methodenübergreifenden Ansätzen. Kombinierte Ausbildung  Webinare / Praxistage.

 

 

 

 

Die Themen:

der körperliche Aspekt bei Verhaltensproblemen

  • der Körper als emotionales Ventil
  • hundliche Emotionen / Emotionsblockaden und die Auswirkungen auf den Körper
  • Verhaltensprobleme aufgrund von Schock
  • der Umgang des Körpers mit Erfahrungen
  • der Einfluss von Bewegung auf das Verhalten / Wechselwirkung Körper – Psyche

die Co-Abhängigkeiten Mensch-Hund

  • menschliche und hundliche Problemlösungs-Strategien
  • Teufelskreise durchbrechen
  • Veränderungen in Gang bringen

Verhaltensthemen und der Kreis:

  • Unsicherheit, Angst
  • Überfokussierung oder Abdriften
  • Hyperaktivität
  • Aggressivität: Menschen, Hunde, Leinenaggression, Beuteverhalten
  • Nervosität
  • Reizsenibilität, z.B. auf Bewegungen im Aussen

Die konkrete Arbeit am Kreis:

  • Bewegung als Therapie
  • Impulskontrolle und Alternativverhalten
  • Stress und der Umgang damit
  • Die 5 Phasen des Trainings
  • Hilfsmittel und methodenübergreifende Ansätze
  • Korrekturen / Lernprozesse
  • Korrekturen am Kreis, wann, wie, welche? No-Gos

Einbau in den Alltag

  • Longieren als Teil von... Spaziergang, anderen Trainings etc.
  • Hilfestellung für den Hundehalter